Über mich » Trageberatung Ganz nah verbunden, Trageberatung & mehr

Mein Name ist Pascale Vanessa Reyer, ich bin 1988 in Goslar geboren, bin verheiratet und Mama von zwei wundervollen Jungs (Oktober 2011 & Juni 2014).

Pascale Als ich mit meinem ersten Sohn schwanger war, war mir klar, dass ich gerne „tragen“ möchte. Ich besorgte mir ein Tragetuch und da fing es schon an. So viele verschiedene Firmen, Fachwörter und Längen. Ich recherchierte kurz und dachte, ich hätte nun „das Tuch“ gefunden! Als mein Sohn auf der Welt war und ich ihn das erste Mal tragen wollte, wurde ich jedoch unsicher und es kamen mir viele Fragen. Wie sollte ich nun einfach so viel Tuch um mich und mein Baby sicher binden? Ich war total überfordert und dachte mir, vielleicht ist eine Trage besser für uns? In einem Geschäft wurde ich ein wenig beraten und kaufte daraufhin eine Tragehilfe. Ich probierte sie zu Hause aus und war irgendwie immer noch nicht ganz zufrieden. Es drückte an den Schultern, mein Baby saß schief in der Trage und so landete auch diese bald in einer Ecke und ich gab auf.

Als ich dann mit meinem zweiten Sohn schwanger war, informierte ich mich erneut. Eine gute Freundin von mir hatte auf einmal auch ein Tragetuch und sie und ihr Baby sahen damit einfach so glücklich und zufrieden aus. Ich wollte es somit unbedingt wieder versuchen, denn das Tragen liefert neben dem praktischen Teil auch noch wichtige andere Aspekte: Nähe, Sicherheit, Geborgenheit, Wärme und noch Vieles mehr! Als mein zweiter Sohn dann geboren wurde, hatte ich mir dieses Mal eine andere Trage aber auch zeitnah einen Termin bei einer Trageberaterin besorgt. Ich war unglaublich froh, glücklich und stolz zugleich endlich mein Baby tragen zu können und das nun richtig und in den optimalen Tragehilfen für uns! In der Trage klappte es schon super und beim Tuch hieß es: „Übung macht den Meister!“

So fing dann alles an…

Erst hatte ich ein Tuch und eine Trage, dann kam immer mehr hinzu. Ich beschäftigte mich viel mit dem Thema, las viel und wurde immer und immer wieder postiv auf das Tragen angesprochen! Ich zeigte es dann einer guten Freundin und auch sie merkte schnell, wie sehr ich darin aufging und wie viel Freude es mir bereitete. Schnell war mir dann klar: „Das möchtest du machen. Anderen Menschen zeigen, wie toll und auch recht einfach das Tragen sein kann!“ Schnell fand ich eine für mich gute Option, um eine Ausbildung zur Trageberaterin zu absolvieren.

Und so habe ich am 18.04.2015 die Ausbildung zur Trageberaterin erfolgreich abgeschlossen! (siehe Zertifikat)

Nun möchte ich gerne Euch helfen und Euch beraten, um für Dich und dein Baby eine Tragehilfe zu finden, die euch wundervolle Tragemomente „ganz nah verbunden“ ermöglichen wird. Ich zeige euch, wie euer Kind die Nähe bekommt, die es für eine gesunde und stressfreie Entwicklung braucht.